starke frauen

Ausstellungsbesucherinnen

Frauengestalten zwischen Mythos, Ideal & Wirklichkeit

Die Katholische Frauenbewegung, das Frauenreferat der katholischen Kirche und der Verein Amazone setzen in ihrer Ausstellung verschiedene Frauen und Mädchen in spannende Dialoge: Außergewöhnliche Frauen werden mit Idealfrauen des Alltags in Verbindung gebracht. So wird sichtbar, dass auch große Frauengestalten der Vergangenheit eingewoben sind in die Vielfalt verschiedenster Mädchen- und Frauenwelten.

Folder

Die Ausstellung macht Mut, selbst eine wahre Idealfrau zu sein! Lassen Sie sich inspirieren und werden auch Sie Teil dieses vielfältigen Netzwerks der Frauen- und Mädchenwelten! starke frauen ist eine Nachfolgeausstellung der Barbiefreien Zone. Von Juni 2008 bis Dezember 2009 wurde diese von über 1.100 Mädchen und Frauen in 14 Ausstellungsorten besucht, die Teil des Netzwerks der wahren Idealfrauen wurden. Kraftvoll verbindet starke frauen große Frauen der Vergangenheit und Gegenwart mit diesem Netzwerk.

Download Folder starke frauen


Geschlechtergerechte Welt – Ist noch was zu tun?

Anlässlich des 100. Weltfrauentages zeigte der Verein Amazone vom 2. bis 10. März 2011 die Ausstellung starke frauen – Frauengestalten zwischen Mythos, Ideal und Wirklichkeit im Foyer der FH Vorarlberg in Dornbirn.

Weiblichkeitsmythen und Schönheitsideale - Frauen haben sich zu keiner Zeit damit abgefunden. Manchmal lautstark gegen Diskriminierung und Ungerechtigkeit protestierend, manchmal, indem sie durch ihr Handeln bestehende Grenzen in Frage stellen, begehren sie auf. Einige von ihnen wurden so selbst zu Idealfrauen für andere Frauen. Sie inspirieren und geben Mut, den eigenen Wünschen und Träumen zu folgen. So verwoben bilden sie ein Netzwerk von Frauen und Mädchen, die sich gegenseitig stützen, fördern und ermutigen.


Interessiert?

Wir kommen gerne auch zu Ihnen! Infos zur Wanderausstellung starke frauen:
+43 5574 45801 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!