Fachstelle Gender

Die Fachstelle Gender versteht sich als Bildungs- und Kompetenzförderungsstätte bei allen Fragen und Themen der Genderarbeit insgesamt mit Fokus auf die feministische Mädchenarbeit. In der Fachstelle Gender integriert sind die Mädchenarbeitsperspektive, die gemischtgeschlechtliche Perspektive und die Perspektive der Entwicklung, Qualifizierung und Bewusstseinsbildung. In diesen drei Perspektiven werden Maßnahmen zur Dekonstruktion von Geschlechterrollenbilder mit und für Mädchen, Jungen, Erwachsene, Institutionen und Interessierte angeboten.

Die Umsetzung der Arbeit erfolgt über die Zugänge Bildung und Förderung zu folgenden acht Themen, die sich durch die langjährige Arbeit herauskristallisierten: Arbeit, Ausbildung, Gesundheit, Gewalt, Kultur, Multimedia, Politik und Sexualität.

8 Mädchensilouhetten in unterschiedlichen Farben

Der Bereich Qualifizierung beinhaltet Informationen zu Vorträgen, Seminaren, Fachberatungen und Arbeitsmaterialien.

Die fachliche Bandbreite der Arbeit zeigt sich zudem in den vom Verein Amazone konzipierten und begleiteten Projekten. Weitere Eindrücke bieten auch die bereits abgeschlossenen Referenzprojekte.

In vielen Angeboten des Vereins fungieren ausgebildete Peers als Role Models für andere Jugendliche.

Außerdem arbeitet der Verein mit einem geschulten Pool von Referentinnen und Referenten, die ihr Fachwissen bedarfsorientiert weitergeben und führt so die Ansätze von Mädchen- und Jungenarbeit zusammen.

Die AmazoneThek umfasst ein ausgewähltes Angebot an Fachliteratur, Fachzeitschriften, Filmen und Arbeitsmaterialien zu Gender- und Mädchenarbeit sowie zu den acht Themenbereichen des Vereins Amazone.

Publikationen und Informationen zu Ausstellungen des Vereins Amazone werden in den jeweiligen Menüpunkten aufgelistet. Diese stehen zum Download beziehungsweise zum Ausleihen zur Verfügung.

Videoclips können abgerufen werden unter: www.youtube.com/MZAmazone

Button Deutsch aktiv  Button Englisch inaktiv 

Fragen?

Rufen Sie uns an!
+43 5574 45801