rollen:parkour

4 Erwachsene vor Faltwand mit 5 PlakatenDie Wanderausstellung rollen:parkour ist 2014 im Projekt betrifft:rollenbilder entstanden und besteht aus den fünf Stationen rollen:kino, rollen:schießen, rollen:spiegel, rollen:bilder und rollen:movie. Diese setzen sich spielerisch, kritisch und interaktiv mit der Thematik von Rollenbildern, Klischees und Stereotypen auseinander. 

 

 

rollen:movie
Junge hinter Wortlaut SuperhebammerMädchen sind lieb und Jungen sind wild? Ist das auch im Berufsleben so? Oder eignen sich technische Berufe für Mädchen genauso wie Jungen Pflegeberufe gut ausführen können? Die beiden Videos Vor(ur)teil?! und Typ(isch)?! zeigen Klischees, Vorurteile und positive Zusprüche auf, mit denen Menschen konfrontiert werden, die in untypischen Berufsfeldern tätig sind oder sich dafür interessieren.

 

 

 

 

rollen:schießen
Klorollen mit bunten Banderolen mit KlischeesprüchenAktiv Vorurteile, Klischees und eigene Rollenbilder beseitigen, ist bei dieser Station die Devise. Es darf geschossen werden!

 

 

 

 

 

 

 

rollen:kino
Blaue hämmernde JungensilhouetteWen sehe ich und was für eine Tätigkeit übt diese Person aus? Mit fünf Daumenkinos wird deutlich gemacht, wie schnell Rollenzuschreibungen und Stereotypisierungen bei uns ablaufen und wie verwirrend es sein kann, jede Person einem Geschlecht zuordnen zu wollen.

 

 

 

 

 

rollen:spiegel
Mädchen schaut in Handspiegel, Wortlaut: Ich bin schön!Wie bin ich, was kann ich, was möchte ich und wie sehen andere mich? Mit 11 Handspiegeln werden die Betrachtenden aufgefordert, sich selbst anzusehen und zu hinterfragen, um so neue Perspektiven zu erkennen.

 

 

 

 

 

 

rollen:bilder
Mädcehn schaut in Handspiegel, Wortlaut: Ich bin schön!Diese Station entzaubert die (Schönheits)Ideale von Frauen und Männern. Mit Plakaten werden die gängigen Körpercodes und Darstellungen der Geschlechter in der Werbung aufgezeigt und durchleuchtet. Die begleitende Broschüre fasst die Kriterien zusammen und liegt zum Mitnehmen auf. Hier gibt es die neu aufgelegte Broschüre Körperbilder in den Medien zum Downloaden.

 

 

 

 

Interessiert?
Die Ausstellung wandert gerne auch zu Ihnen! Infos zur Buchung der Wanderausstellung beim Verein Amazone unter +43 5574 45801 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

Logoleiste